Waldibahn Emetten-Rinderbühl - Transparentes Layout-Pixel
Hier könnte Ihre Werbung stehen
Hier könnte Ihre Werbung stehen
Hier könnte Ihre Werbung stehen
Webcam Tal Talstation
777 müM
Webcam Tal Mittelstation
1050 müM
Webcam Tal Bergstation
1221 müM

Die Waldibahn

Ein interessanter Zeitungsartikel:
Bitte lesen Sie den Bericht unserer treuesten und längsten Bahnbenutzerin Brigitte Baggenstos.

Link zum Zeitungsbericht


Unsere Waldibahn wurde im Jahr 2000/01/03 komplett revidiert und mit der neuesten Technik ausgestattet. Durch diese innovative Technik ist es möglich, auch im unbewarteten Zustand während 24 Stunden die Bahn zu benützen.

Mehr Infos über die Waldibahn

Standort der Bahn
Luftseilbahn Waldi-Chalthütte AG
Ischenstrasse / Ecke Langmatt
6376 Emmetten
Tel. 041 620 08 40 (nur am Wochenende bewartet)

Postadresse
Luftseilbahn Waldi-Chalthütte AG
c/o Thomas Tschümperlin
Postfach 6770
6000 Luzern 6

was die Homepage betrifft: info(at)mureredv.ch


Ein Hit ist die Webcam an einer Top-Lage mit einem super Panorama über Emmetten.

Die drei Bilder Tal- Mittel- und Bergstation sind Live und werden alle 10 Min. erneuert.

Möchten Sie ein Inserat auf unserer Homepage schalten, inkl. Link auf Ihre Homepage? Dies ist kostengünstig möglich. Auskunft erteilt gerne Stephan Murer Tel. 044 821 82 36 oder info(at)mureredv.ch

Kundenmitteilungen

nächste Termine:
- Endjahresapéro in der Talstation
Donnerstag 28.12.17 ab 17.00 Uhr
 
- GV 2018 am 02.06.2018
Hotel Engel ab 18.00 Uhr

Neue Gemeindebroschüre Emmetten liegt auf:
zur Broschüre 2016 als PDF


Immer aktuelle Informationen aus Emmetten:
Besuchen Sie die Homepage des Tourismus- Emmetten


Schöner Sonnenuntergang
Talstation

Aktuelles

Am Samstag, 14. Oktober 2017 wurde durch die Rettungsstation Stans auf unserer Bahn-Anlage eine Rettungsübung durchgeführt.

EMMETTEN Wenn eine der 30 Seilbahnen in Nidwalden stillsteht und wegen schlechten Wetters kein Heli fliegt, evakuiert die Rettungsstation Stans die Passagiere vom Boden aus.

Am vergangenen Samstag wurde die Waldibahn in Emmetten zum Schauplatz einer dieser Übungen. Als Erstes nahm der Einsatzleiter das Bergungskonzept zur Hand. Im Rahmen des neuen Zusammenarbeitsvertrages wurden die Bergungskonzepte aller Bahnen im Einsatzgebiet überarbeitet. Diese enthalten wichtige Informationen zur jeweiligen Anlage und führen spezielle technische Gegebenheiten auf: wo die Anlage steht, wie man zur Bergstation respektive zu den Stützen gelangt oder wie das Terrain unter der Seillinie aussieht. Auch das Notantriebssystem sowie die Telefonnummern des Bahnpersonals oder der technischen Leitung sind Teil des Dossiers. Ein vollständiges Bergungskonzept ist entscheidend für eine erfolgreiche Bergung.

Welche Variante die beste zur Bergung von Personen in den Bahnen ist, hängt von diversen Faktoren ab: Standort der Kabine(n), Wetter, Tageszeit und Gelände spielen eine Rolle. Die grösste Aufmerksamkeit jedoch gilt den Personen, die es zu evakuieren gilt. Die Waldibahn ist eine ideale Anlage zum Üben von verschiedenen Bergungsarten.

Höchste Konzentration bei der Evakuierung

Die am häufigsten eingesetzte Variante ist die, dass der Retter mit einem speziellen Fahrgerät auf dem Zugseil zur Kabine gelangt. Einige Retter haben beruflich mit Seil und Höhenarbeit zu tun, trotzdem ist bei diesem Manöver höchste Aufmerksamkeit erforderlich. Ein Fehler kann gravierende Folgen haben.

Andere Bergungsarten sind einfacher und werden eher selten angewendet, aber auch diese wurden an der Waldibahn geübt. Am Samstag zeigte es sich: Passagiere von Nidwaldner Bahnen brauchen sich keine Sorgen zu machen – auch im Falle eines technischen Zwischenfalls kommen sie unbeschadet und sicher ans Ziel. (pd/red NW Zeitung)

Rettungsübung Mittelstation
Rettungsübung

Rettungsübung2