Waldibahn Emetten-Rinderbühl - Transparentes Layout-Pixel
Hier könnte Ihre Werbung stehen
Hier könnte Ihre Werbung stehen
Hier könnte Ihre Werbung stehen

Die Mitarbeiter

Wir danken den folgenden Mitarbeitern für ihre Einsätze:

Sandra Odermatt
Urs Odermatt
Steffen Leinhos
Rachel Keiser (aktuell: Auslandssemester)




Der Verwaltungsrat

Der Präsident:
Thomas Tschümperlin

Bahn-Technik
Hansruedi Schorno

Personalwesen
A. Zimmermann

Sekretariat, Aktionsärs-Chipkarten
Alice Zimmermann

EDV / Sponsoring / Homepage
Stephan Murer

Frontag

Frontag 2011 und 2012
Da es jedes Jahr schwieriger wird freiwillige Helfer zu finden, werden nun einige Unterhaltsarbeiten an Facharbeiter vergeben.

Frontag 2010
Am Samstag, 26. Juni 2010 haben unter der Leitung von Hans Odermatt, Fredy Studer, Seppi Tresch und Thomas Tschümperlin an der Talstation Fronarbeiten geleistet. Sie haben die Ostfassade frisch gestrichen, an der Nord-West-Kante der Talstation eine Leiste über einen Gebäuderiss montiert, Gras gemäht und die Fassade strassenseitig gereinigt. Ursi Tschümperlin hat für die Verpflegung der Fronarbeiter gesorgt. Ein grosses Dankeschön an unsere Froner!

Frontag 2009 der Waldibahn
Am Samstag, 27. Juni 2009, leisteten Hans Odermatt, Fredy Studer, Seppi und Kevin Tresch und Thomas Tschümperlin Fronarbeit an der Talstation. Sie betonierten eine kleine Zugangstreppe von der Langmattstrasse zur Talstation. Ausserdem haben sie das Kasse-Fenster der Talstation samt Rahmen neu gestrichen. Auch die Südfassade der Talstation erhielt einen neuen Anstrich, so dass nun die ganze obere Front der Talstation wieder in hellem Weiss erstrahlt. Die Farbe und die Malerutensilien stellte Hansruedi Flury, Maler in Seelisberg, unentgeltlich zur Verfügung. Hans Odermatt organisierte das übrige Material und die Werkzeuge. Für die Getränke und die Verpflegung waren Brigitte Baggenstos und Ursula Tschümperlin-Baggenstos zuständig. Alle, die mit ihrer Arbeit und ihren Beiträgen an diesem Frontag unsere Bahn unterstützt haben, verdienen ein herzliches Dankeschön.


Erster Frontag 2008 der Waldibahn

7. Juni 2008, da es regnet und kalt ist, können die Malerarbeiten nicht in Angriff genommen werden, der Frontag wird verschoben. Zwei die sich dem Wind, Regen und kaltem Wetter gestellt haben, waren aktiv. Es wurden alle Pflanzen im Bereich der Mittelstation, teilweise spektakulär aus der Bahn, zurück geschnitten, damit die Bahn ohne Berührungen durchfahren kann.


Zweiter Frontag am 28. Juni 2008

Das inzwischen eingespielte Team brauchte nicht grosse Instruktionen und schon wurde gewerkt.

Das Hauptziel des Tages war, die restlichen Absperrungen mit neuer Farbe zu bedecken. Hans und Seppi hatten alle Hände voll zu tun, um den alten Belag der Absperrungen weg zu kriegen. Die neue Farbe durfte Fredy auftragen. Irene beschäftigt sich damit, die gelbe Farbe Strassen-Seitig zu erneuern und rundum das ‚Jät‘ zu entfernen.
Nach getaner Arbeit, so gegen 17:00, waren wir Stolz, auf unser werken.


Im Jahr 2008 dabei:

- Heinz Beerstecher - Stephan Murer
- Odermatt Hans - Studer Fredy
- Tresch Irene und Tresch Seppi

Im Jahr 2007 dabei:
- Odermatt Hans - Tresch Sepp
- Tschümperlin Thomas

Im Jahr 2006 dabei:
- Odermatt Hans - Tresch Sepp - Tresch Martin
- Studer Fredy - Höhler Urs - Lussi Irène
- Tschümperlin Thomas - Stephan Murer

Schneeräumungsservice Bergstation:
- Urs Odermatt       - Jörg Hiltbrunner

Schneeräumungsservice Mittelstation:
- Matthias Müller       - Heinz Beerstecher